Idee für den aufenthalt

Partager
Druckversion

Taille du texte

Aktuelle Grösse: 100%

Wie sie ihren aufenthalt in rodez maximal geniessen:

 

Tag 1

Widmen Sie sich morgens, dank dem von dem Fremdenverkehrsamt Rodez Agglomération bereitgestellten Plan, der Betrachtung und Entdeckung des historischen Stadtzentrums von Rodez, einschließlich der Kathedrale Notre-Dame.

Besichtigen Sie nach einem Frühstück im Stadtzentrum das Fenaille-Museum. Beenden Sie den Nachmittag mit dem Besuch des Denys-Puech-Museums und machen Sie es sich anschließend bei einem Glas Olt-Limonade auf der Terrasse gemütlich.

 

Tag 2

Beginnen Sie den Tag mit einer einzigartigen Erfahrung im Soulages-Museum. Runden Sie Ihren Museumsbesuch mit einem Mittagessen im Café Bras ab und entspannen Sie anschließend im Wasserkomplex «Aquavallon» oder spielen Sie eine Partie Golf. Bereiten Sie zum Abschluss des Tages ein Picknick an den «Berges de Layoule» (Grünanlage an den Ufern des Flusses Aveyron) vor.

 

Tag 3

Unternehmen Sie eine Wanderung in die unmittelbare Umgebung von Rodez, hier bieten sich Ihnen mehrere Auswahlmöglichkeiten an, um auf Entdeckungstour zu gehen: Sainte-Radegonde und seine Kirchen, die Brücke von Le Monastère und die Grünanlage «Domaine de Combelles», der Ort Ampiac, die Brücke «Pont de Comencau», das Kreuz von Olemps, der Wald «Bois de Linars», die Steinhütten sowie der Taubenschlag von Sébazac-Concourès, das Schloss von Planèzes und Luc-la-Primaube oder auch Onet und seine Schlösser.

Newsletter